Brexit, ganz pragmatisch - Hinweise für Exporteure

Wie immer sich die Briten auch entscheiden? Deal or no Deal! Wir empfehlen eine pragmatische Herangehensweise!

Warum keine britische EORI Nummer beantragen? Ganz einfach:

www.gov.uk/eori

Warum keinen Antrag auf eine Bewilligung eines "Registrierten Ausführers" beantragen?

Noch: www.bmf.gv.at/formulare ZA 278
künftig: www.usp.gv.at

Beide Anträge kosten Sie keinen Cent, was Sie brauchen, sind rund 30 Minuten Zeit, um die Anträge zu stellen und zwar

"JETZT"!

 

Worauf hat ein Exporteur zu achten, wenn er Gegenstände in das Vereinigte Königreich exportieren möchte? Was muss er wissen?

1. Verfügen Sie in Österreich oder in einem anderen Mitgliedstaat bereits über eine EORI Nummer? Wenn nein, bitte sofort beantragen!
2. Hatten Sie in der Vergangenheit bereits mit Ausfuhrlieferungen, also Lieferungen in ein Drittland zu tun? 
3. Kennen Sie den Unterschied zwischen einer innergemeinschaftlichen, steuerfreien Lieferung und einer Ausfuhrlieferung?
4. Sind Sie mit der Einreihung Ihrer Waren in die Kombinierte Nomenklatur vertraut?
5. Haben Sie davon gehört, dass Waren, die in ein Drittland geliefert werden, Verboten und Beschränkungen unterliegen und Sanktionslisten, Ausfuhrlisten nach der Dual Use VO und sonstige außenwirtschaftsrechtliche Vorschriften zu prüfen sind?
6. Hat Ihr britischer Abnehmer eine von der dortigen Zollbehörde (HMRC) zugewiesene GB-EORI Nummer?
7. Hat Ihr britischer Abnehmer Erfahrung bei der Wareneinfuhr aus Drittländern?
8. Nutzt Ihr britischer Abnehmer im Vereinigten Königreich zollrechtliche Vereinfachungen 
(zugelassener Empfänger,  CFSP Anschreibeverfahren oder über EIDR - Self Aassessment, letzteres Verfahren nur gültig bis 30. Juni 2021)?
9. Hat Ihnen Ihr Kunde einen britischen Zollbroker genannt, der sich um das britsche Zollverfahren kümmert?
10. Liegen besondere Versandvorschriften vor?
11. Verwenden Sie  geprüftes Verpackungsholz nach ISPM 15 Standard?
12. Liefern Sie kennzeichnungspflichtige Waren ( im UK UKCA, in der EU CE)?
13. Haben Sie Vorsorge getroffen, dass Sie im Zusammenhang mit dem Warenversand in das Vereinigte Königreich eine Ausfuhr - Zollanmeldung abgeben  oder sich eines Dienstleisters bedienen müssen?
14. Wussten Sie, dass es sich bei der Ausfuhr um ein zweistufiges Verfahren handelt und Sie deshalb zwingend die Zollanmeldung bei Ihrer zuständigen Zollstelle, hier am Ort, an dem Sie ansässig sind oder am Ort, an dem die Waren zur Ausfuhr verpackt oder verladen werden, abgeben müssen? Erreicht die Ware ohne Ausfuhrbegleitdokument die Ausgangszollstelle (also jene Zollstelle, an der die Ware das Zollgebiet der Union verlassen sollte), wird die Ausfuhr versagt, der Frachtführer muss Ihnen die Ware wieder zurück bringen!
15. Wussten Sie, dass die österreichische Zollbehörde jedem Wirtschaftsbeteiligten oder dessen Vertreter die Option bietet, die Zollabfertigung frei von behördlichen Gebühren am Standort des Unternehmens oder des Verpackungs- bzw. Verladeortes vorzunehmen oder vornehmen zu lassen?
16. Versuchen Sie, wenn möglich, die Lieferparität DDP zu vermeiden! Sie führt zu zusätzllichen Registrierungspflichten und verursacht zusätzliche Kosten im Vereinigten Königreich!
17. Ist Ihnen das Ursprungsland Ihrer Warenlieferungen bekannt?
18. Sind Sie im Fall eines "Deals" gerüstet, Ursprungserzeugnisse der EU zollfrei in das Vereinigte Königreich zu liefern?
19. Sind Sie gerüstet, einschlägige Nachweise (Langzeit- oder Einzellieferantenerklärungen) in der gebotenen Eile zu beschaffen?

Wenn Sie also über eine EU EORI Registrierung verfügen,

jetzt

den Antrag auf Erteilung der Bewilligung als Registrierter Ausführer bei der zuständigen Zollbehröde einbringen

und aus pragmatischen Gründen

eine britsche EORI Nummer beantragen,

sind Sie fit für den BREXIT!

Haben Sie Fragen, wir liefern Ihnen die Antworten!

Hinweis: Am 19. Januar 2021 bietet die Zollakademie ein Webinar: "Fit für den Brexit"! www.zollakademie.at

Besuchen Sie auch in Kürze: www.brexit.at
Dort werden Sie auch praktische Tipps und Hinweise finden!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

» Rückruf erbeten

Sie haben ein Anliegen oder eine Frage?
Schicken Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir rufen Sie gerne zurück.

callback

» Kontakt aufnehmen

Sie haben eine Frage oder benötigen unsere Hilfe?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

contact

» Skype

Und es geht auch per Skype!
Rufen Sie uns einfach an - natürlich weltweit zum Null-Tarif!

Hannl Customs Consulting