Allgemeines Präferenzsystem APS - Einführung des Systems registrierter Ausführer (REX) auch bei Ersatz-Ursprungsnachweisen

01.02.2019 erstellt von Karl Hannl

Das Ausstellen von Ersatz-Ursprungsnachweise nach dem APS ist ab dem 1. Februar 2019 um eine Facette reicher. Wurden bis einschließlich 31.Januar 2019 als Ersatz-Ursprungsnachweise nach dem Allgemeinen Präferenz System  Präferenzursprungszeugnisse der Druckserie Form A ausgestellt, ist damit ab dem 01. Februar 2019 endgültig Schluss!

War es also bis zum 31.Januar 2019 möglich, für Warenlieferungen mit beispielsweise zwei Zieldestinationen (EU/CH oder EU/NO) einen Ersatz-Ursprungsnachweis Form A auszustellen, wird diese Ursprungsdokumentation ab dem 01. Februar 2019 nicht mehr anerkannt. Er ist "ungültig"!

Erwirbt beispielsweise ein europäisches Großhandelsunternehmen aus einem APS Land (Entwicklungsland)
1000 Karton Fahrräder, von denen er 600 Kartons im Binnenmarkt, die restlichen 400 Kartons aber in der Schweiz absetzen möchte, stellt sich die Frage, wie er die Präferenzbegünstigung nach dem APS sowohl für die Einfuhr in die Union, andererseits aber auch für die Einfuhr in die Schweizer Eidgenossenschaft nutzen kann.

Bisher und daran wird sich nichts ändern, wird die für die Schweiz bestimmte Nichtunionsware unter zollamtlicher Überwachung aufgeteilt, um sie in einem externen gemeinsamen Versandverfahren in die Schweiz zu befördern.

Zur Nutzung der Präferenzbegünstigung nach dem APS wurde bei der zuständigen EU Zollbehörde ein Antrag auf Ausstellung eines Ersatz-Ursprungsnachweises Form A  und dem Hinweis: „Replacement statement“  sowie der Nummer des Original Form A  gestellt.

Ab dem 01. Februar 2019 ist diese Nachweisführung ausgeschlossen. 

Um den Nutzen der Vergangenheit auch künftighin sicherzustellen, ist ab sofort nur noch eine Ersatz-Ursprungserklärung eines Registrierter Ausführers (REX) möglich.

Ab sofort hat dieses europäische Großhandelsunternehmen diese Erklärung auf der Rechnung (einem Handelspapier) selbst bescheinigen.

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass dieses Großhandelsunternehmen Inhaberin einer Bewilligung als Registrierter Ausführer ist.

Ob es auch für Logistiker die Möglichkeit geben wird, stellvertretend für Trader aktiv werden zu können, ist noch nicht endgültig geklärt. Logistiker konnten Anträge auf Ausstellung eines Ersatz-Ursprungsnachweises nach Form A als Bevollmächtigte bei den EU Zollbehörden einbringen.

Es ist deshalb durchaus denkbar, dass sich auch Logistiker künftighin eine Bewilligung eines Registrierten Ausführers beschaffen können.

» Rückruf erbeten

Sie haben ein Anliegen oder eine Frage?
Schicken Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir rufen Sie gerne zurück.

callback

» Kontakt aufnehmen

Sie haben eine Frage oder benötigen unsere Hilfe?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

contact

» Skype

Und es geht auch per Skype!
Rufen Sie uns einfach an - natürlich weltweit zum Null-Tarif!

Hannl Customs Consulting